Wem gehört der Fluss?

Wem gehört der Fluss?

Auf die Perspektive kommt es an! Wie kann eine naturverträgliche Freizeitnutzung an der Isar gelingen?

Die Isar zwischen Krün und München ist eine grandiose Flusslandschaft. Sie lädt zum Baden, Grillen, Spazierengehen und Bootfahren geradezu ein. Dementsprechend groß ist auch der Rummel an warmen Sommertagen – sehr zum Leidwesen von Flussuferläufer, Tamariske und Huchen. Immer mehr Menschen auf den Kiesbänken, immer mehr Rauchschwaden und Grillduft, immer mehr Boote, immer mehr Lärm und Müll.

Nur wenn wir alle unseren Beitrag zu einer naturverträglichen Freizeitnutzung an den Flüssen leisten, kann das Miteinander von Mensch und Natur funktionieren.

Diskutieren Sie mit Vertretern des Hotspot-Projekts „Alpenflusslandschaften“ und des Wasserwirtschaftsamts Weilheim über eine naturverträgliche Freizeitnutzung am Fluss.

Standbetreuung: Verbundprojekt „Alpenflusslandschaften“ – vertreten durch den WWF Deutschland und die Jugendsiedlung Hochland – in Kooperation mit dem Wasserwirtschaftsamt Weilheim und weiteren Partnern

Freizeitnutzung auf der Isar