KANU - & OUTDOOR TESTIVAL

REGATTAANLAGE OBERSCHLEISSHEIM
1. /2. Juni 2019

SUP-Boards mit neu entwickelter VacuuAir-Technologie

TRIPSTIX ist ein junges Start-Up aus München mit Wurzeln in der Surfszene. Seit über 5 Jahren tüftelt das Team um Gründer Dr. Stefan Klare an einer revolutionären Technologie für aufblasbare SUPs bzw. Surfboards. In Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Ergonomie (Sportgeräte und -materialien) der TU München und unterstützt durch zwei Gründerstipendien sowie eine erfolgreiche Crowdfunding-Kampagne wurde die grundlegende Entwicklungsphase in Angriff genommen.

Erste Auszeichnungen ließen nicht lange auf sich warten, u. a. 2016 der ISPO BRAND NEW Award in der Kategorie Hardware Summer. Nun haben die hoch-innovativen Stand-Up-Paddleboards von TRIPSTIX Marktreife erreicht und werden ab Frühjahr 2019 erstmals zum Verkauf auf dem europäischen Markt angeboten. Bestellt werden kann das Tripstix Allround Board über den Online-Shop auf www.tripstix.de.

Stand Up Paddling boomt − kaum ein Gewässer, wo man nicht irgendwo in der Ferne einen Stehpaddler sichtet. Aufblasbare SUPs, sogenannte iSUPs, sind praktisch zu transportieren und vor allem bei Einsteigern oder Familien beliebt. Im Vergleich zu Hardboards lassen die Fahreigenschaften bisher aber deutlich zu wünschen übrig. Wer keine Einbußen hinsichtlich Performance machen wollte, musste bis dato auf ein Hardboard zurückgreifen und stand vor der Frage, wie das sperrige Board transportiert und gelagert wird.

Neu entwickelte VacuuAir-Technologie

Tripstix hat es sich zum Ziel gesetzt, keinen Kompromiss einzugehen. Mit Hilfe der neu entwickelten VacuuAir-Technologie lassen sich die Vorteile beider Welten vereinen. Tripstix SUPs haben so gesehen wenig mit herkömmlichen aufblasbaren SUPs gemeinsam, sondern lassen sich, was die Performance angeht, eher in die Kategorie Hardboards einordnen.

Und genau das war auch der Anspruch des TRIPSTIX-Teams bei der Entwicklung der patentierten VacuuAir-Technologie, die bei den TRIPSTIX-Boards zum Einsatz kommt: Das Konzept basiert auf einer Kombination aus Luft- und Vakuum-Kammern. Dies ermöglicht eine präzise Dickenverteilung über die gesamte Länge des Bretts. Die mit Granulat befüllten Vakuum-Kammern sorgen im vakuumisierten Zustand für unerreichte Stabilität. Das gleiche Prinzip kennt man aus dem Alltag von vakuumverpacktem Kaffee. So entsteht ein auf Performance ausgelegtes SUP mit einem schmalen Profil, einem harmonischen Rockerverlauf und scharfen Rails. Zudem macht das Zweikammersystem ein Sinken der Boards bei Beschädigung unmöglich, was einen enormen Zugewinn an Sicherheit bedeutet.

TRIPSTIX-Boards sind im Gegensatz zu herkömmlichen aufblasbaren SUPs auf sämtlichen Gewässern zu Hause. Neben dem Paddeln auf Seen oder Flüssen, eignen sie sich auch hervorragend zum Wellenreiten. Das ist nicht zuletzt dem TRIPSTIX-Team selbst, allesamt eingefleischte Eisbach-Surfer, ein besonderes Anliegen.

Die Besonderheit der Tripstix Boards mit ihrer patentierten VacuuAir-Technologie auf einen Blick:

  • optimierte Formgebung und herausragende Biegesteifgkeit
  • sicherer als klassische iSUPs durch einen zweiten Auftriebskörper
  • unkompliziert aufzubauen, gleichzeitig aber komfortabel zu transportieren.

Kontakt:
info@tripstix.de
+49-178-5231117
www.tripstix.de